Walter Lüthi

Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen. Chinesisches Sprichwort

Walter Lüthi mit Stier Windriano in Thun.

Walter Lüthi ist Landwirt und Bewirtschafter des Betriebs Vordermärchligen in Allmendingen. In verschiedenen regionalen und nationalen Verbänden und Gremien nahm er während vieler Jahre Einsitz in Vorständen und Verwaltung. Als ehemaliger Schwinger und Eidgenosse hat er sich im Spitzensport bewegt. Organisationstalent, Ausdauer, Durchsetzungsvermögen und Geschwindigkeit sind seine Stärken, was ihm in der Vergangenheit als OK-Präsident bei der Durchführung verschiedener grosser Anlässe zu Nutzen kam.

 

 

Walter Lüthis Steckenpferde sind: Schwingsport, Viehzucht, Projekte in der Landwirtschaft, das Durchführen von Anlässen diverser Art und Reden halten.

Simone Barth

Jeder meint, dass seine Wirklichkeit die wirkliche Wirklichkeit istPaul Watzlawick

Simone Barth mit Landlord in Biglen.

Simone Barth ist Agronomin und Coach und arbeitet als Redaktionsleiterin der BauernZeitung Nordwestschweiz, Bern und Freiburg in Bern. Sie bewirtschaftet in Biglen einen Landwirtschaftsbetrieb in einer Betriebsgemeinschaft. An diesem Standort mit Schwerpunkt Pferdehaltung hat sie zahlreiche Praktikanten ausgebildet. Das grosse Interesse am Menschen und die Affinität zur deutschen Sprache haben sie zum Journalismus gebracht. Nebenberuflich hat sie sich auf die Begleitung von Personen in schwierigen beruflichen oder privaten Situationen aus dem ländlichen Raum spezialisiert.

 

 

Simone Barths Steckenpferde sind: Journalismus, deutsche Sprache, Ethologie der landwirtschaftlichen Nutztiere und das Begleiten von Menschen, die in herausfordernden Umständen leben.